Ferienzeit im Internat

In den Sommerferien ist alles ein wenig anders im Internat und manches ist genauso wie in der Schulzeit.

Anders ist, dass bspw. Stühle und Sofas in der Luft hängen. Das liegt aber nicht daran, dass sich die Schwerkraft bei uns geändert hat. Ursächlich liegt es vor allem an unseren tüchtigen Hausmeistern, die alle Zimmer und Häuser ausräumen oder eben „hoch“ räumen, damit die Reinigungsfirma freie Bahn hat für die intensive Jahresreinigung, bei der auch alle Böden neu versiegelt werden, damit zum Schuljahresbeginn alles wieder glänzt und strahlt.

Anders ist ebenso, dass in den Ferien alle Schüler*innen gemeinsam in einem unserer 5 Häusern wohnen, damit drum herum alle Häuser renoviert und gereinigt werden können. Außerdem sind in den Ferienwochen abwechselnd immer nur einige Schüler*innen anwesend, so dass die Zimmer und Betten in unserem Haus 9 ausreichen.

Ansonsten ist es in den Ferien natürlich viel ruhiger, weil unsere beiden Schulen geschlossen sind und wir das gesamte Schul- und Internatsgelände für uns alleine haben. So merkt man schon, dass Ferien sind, auch wenn einige Schüler*innen weiterhin im Trainings- und Wettkampfbetrieb bleiben und nicht verreisen.